Artist Übersicht


lotta sleeps
Garage / Dresden

lotta sleeps

Genre: Folk, Indie, Postrock
Klingt wie: Sigur Ros meets Mumford & Sons meets Death Cab For Cutie

Bereits 2012 als Singer-Songwriter-Duo zum Leben erwacht, ist lotta sleeps mittlerweile zu einer Band aus sechs Musikern herangewachsen. Das Instrumentarium der Dresdner spricht für sich: Zu den Konstanten Akustikgitarre, Gesang, Bass und Schlagzeug haben sich Geige, Trompete, Banjo sowie Cigarbox-Guitar, Mandoline und E-Gitarre hinzugesellt. In einer sowohl instrumentalen, als auch gesanglichen Mehrstimmigkeit erschaffen lotta sleeps mit ihren beiden musikalischen Leidenschaften für folkigen Indie und sphärischen Postrock einen Klang, der zwischen sanfter Zerbrechlichkeit und geballter Energie hin- und herschwankt. Dieser Plan scheint aufzugehen - die Dezembertour und der Festivalsommer 2015 haben neben zahlreichen Einzelkonzerten gezeigt, dass die Jungs im Leisen und ...
mehr

BrewSebs
Garage / Leipzig

Einzigartig Old School, so erklingen mit den fünf Leipziger Musikern brewsebs geballte Emotionen. Die Atmosphäre ein bisschen künstlerisch, kraftvoll und in Ambivalenz aus Grooviness und Schüchternheit. Eine Platte gab es noch nicht. Das ist nun endlich anders.  

»A different song« tanzt und singt doch nachdenklich von Begehren, Illusionen und Analogien - funky, mit der dezenten Prise Jazz und Blues, dabei immer nah am Puls von Rockmusik.

Die Band wird geprägt durch:

Johannes Gansler - piano, vocals
Philipp Friesel - guitar, vocals
Inka Daubner - alto sax, flute, vocals
Daniel Krüger - bass guitar
Peter "Peeti" Elster - drums, percussion

Lizard Pool
Garage / Leipzig

Lizard Pool

Genre: Rainy Indie Music
Klingt wie: Joy Division, The Cure oder The Strokes ganz vorn im heimischen Musikregal...

Die im Jahre 2012 neugegründete Leipziger Band, setzt ihren musikalischen Hebel dort an, wo Post-Punk und Indie-Pop dereinst eine gemeinsame Kreuzung hatten. Mit Rainy Indie Music, die sich einen Hauch herbstliche Melancholie leistet, charakterisieren sie ihre melodischen und aufwühlenden Songs, welche durchaus das Potenzial besitzen, sich im Ohr festzusetzen, um zum Begleiter für lange, wache Nächte zu werden. LIZARD POOL sind eine klassisch besetzte Drei-Mann-Band, die nach einigen länger zurückliegenden EPs im April 2014 ihr Debütalbum „She Took The Colours“ veröffentlicht hat. Aus der Nähe zu den einstigen Untergrund-Heroen von DIE ART ergibt sich im Falle von LIZARD POOL ...
mehr

Too Little Cage
Garage / Chemnitz

Too Little Cage

Genre: RockssRoll, Indie
Klingt wie: the Bosshoss, Stray Cats, the Sweet

Die Chemnitzer Newcomer "Too Little Cage" brechen mit schwungvollen Rock'n'Roll und mit Einflüssen aus Indie und Alternative aus ihrem Käfig aus. Als Zuhörer wird man erinnert an den Sound der Stray Cats, Status Quo, the Bosshoss, oder the Sweet. Die Vier- Mann - Kombo bestehend aus: Rick Vincent (Vocal,Gitarre,Mundharmonika) ,Christoph (Bass) Paul (Gitarre) und Benny (Drums) bringt damit ein Programm aus tanzbaren und mitreißenden Songs als gelungene Mischung auf die Bühne. Die überwiegend selbstgeschriebenen ...
mehr

Elektrik Farm
Garage / Dresden

Elektrik Farm

Genre: Farm Rock
Klingt wie: ...Crazy Horse und Jack White gehen angeln

  Elektrik Farm spielen klassisch in Viererkette. Kantige, teils verschrobene Rocksongs mit Hang zur Gitarrenvergewaltigung treffen auf introvertierte Akustiksongs mit Hang zum Melodramatischen. Ein eigenwillig gequälter Gesang und zwei elektrisierte Gitarren getragen von Bass und Schlagzeug bilden das rockige Rückgrat der Band. Dazu gesellen sich in ruhigeren Songs Akustikgitarren, klagende Slide-Gitarren, Mundharmonika und Klavier. Elektrik Farm verstehen es, die beiden Pole „schräg und dreckig“ und „lyrisch und melodiös“ zusammenzubringen und trotzdem nicht konstruiert zu klingen. Verkopfte Neufindung eines Stils oder Versuche, modern zu klingen, wird man hier vergeblich suchen, ...
mehr