Artist Übersicht


Elektrik Farm
Garage / Dresden

Elektrik Farm

Genre: Farm Rock
Klingt wie: ...Crazy Horse und Jack White gehen angeln

 

Elektrik Farm spielen klassisch in Viererkette. Kantige, teils verschrobene Rocksongs mit Hang zur Gitarrenvergewaltigung treffen auf introvertierte Akustiksongs mit Hang zum Melodramatischen. Ein eigenwillig gequälter Gesang und zwei elektrisierte Gitarren getragen von Bass und Schlagzeug bilden das rockige Rückgrat der Band. Dazu gesellen sich in ruhigeren Songs Akustikgitarren, klagende Slide-Gitarren, Mundharmonika und Klavier. Elektrik Farm verstehen es, die beiden Pole „schräg und dreckig“ und „lyrisch und melodiös“ zusammenzubringen und trotzdem nicht konstruiert zu klingen. Verkopfte Neufindung eines Stils oder Versuche, modern zu klingen, wird man hier vergeblich suchen, die Spielfreude und das Gespür für gute Songs stehen im Vordergrund. Und sicher ist das alles irgendwie schon mal da gewesen, die Plattenschränke unserer Vätergeneration standen hier allemal Pate.

Das aktuelle selbst produzierte Album „Nuts“ zeigt die Vielfältigkeit der Band – Folk, Blues, Rock und eine gewisse stoische Verwahrung gegen eine eindeutige Stil-Einordnung verbinden sich hier zu einem guten Stück ehrlicher Musik.

 

Stefan Kurzmann Gesang, E+A Gitarren, Mundharmonika

Hannes Rackow E-Gitarren, Dobro, Backgroundgesang

Thomas Jahn Sc­hlagzeug, Piano­, Synth, Backgroundgesang

Christian Drath Bass, Backgroundgesang

 

www.elektrikfarm.de

 

booking:

info@elektrikfarm.de