Was hat der Flying Music Circus mit dem Festival »Eat Eat Eat« zu tun?


Im Moment sind die im Pro­jekt enga­gier­ten Köpfe des Musik­pro­jek­tes des Krea­ti­ven Leip­zig e. V., dem Fly­ing Music Cir­cus, aus per­sön­li­chen und beruf­li­chen Grün­den stark aus­ge­las­tet, so dass im Jahr 2015 bis­lang nur wenige Akti­vi­tä­ten statt­fin­den konn­ten. Am letz­ten August-Wochenende wird sich dies ändern. Dann fin­det mit Unter­stüt­zung zahl­rei­cher Part­ner und Spon­so­ren das Fes­ti­val “Eat Eat Eat” auf der Pfer­de­renn­bahn im Leip­zi­ger Schei­ben­holz statt.

Wie der Fes­ti­val­name bereits nahe legt, geht es bei der Ver­an­stal­tung nicht nur um Musik son­dern auch um Essen, genau gesagt um Street Food. Prä­sen­tiert wer­den an dem Wochen­ende musi­ka­li­sche und kuli­na­ri­sche Per­len aus den Leip­zi­ger Part­ner­städ­ten sowie aus dem DÉLICE-Netzwerk, in dem Leip­zig als Mit­glied dabei ist. Das Beson­dere aus Sicht des Fly­ing Music Cir­cus ist, dass Artists aus den Part­ner­städ­ten wäh­rend ihres Auf­ent­halts in Leip­zig mit Bands und Solo Acts aus unse­rer Stadt zusam­men­ge­bracht wer­den, um sich näher ken­nen­zu­ler­nen und aus­zu­tau­schen. Im Jahr 2016 sol­len dann Artists aus Leip­zig die Mög­lich­keit erhal­ten, in den Part­ner­städ­ten auf­zu­tre­ten. Die Stadt Leip­zig hat hier­für eine logis­ti­sche und finan­zi­elle Unter­stüt­zung in Aus­sicht gestellt. Wenn alles so wie geplant umge­setzt wer­den kann, wer­den Artists aus Leip­zig im Rah­men des Fly­ing Music Cir­cus tat­säch­lich in den Flie­ger stei­gen können.

Das Fes­ti­val Ende August wird von der Blues Agency GmbH rea­li­siert. Diese und meh­rere wei­tere Mit­glie­der des Projektträgers Kreatives Leipzig e. V. sind an der Umset­zung beteiligt.